+49 177 20 69 803 info@sc27.de

Wie Walter Breuer vor ein paar Tagen hier schrieb, befindet sich die 1. Mannschaft aktuell im Umbruch. Das Verpassen des allgegenwärtigen Ziels, der Aufstieg in die Kreisliga B, sowie die allgemeinen sportlichen Leistungen, konnte alle Beteiligten nicht überzeugen. Deswegen wurde entschieden, hier einen Wandel voranzutreiben, um entsprechend wettbewerbsfähig für den Aufstieg zu sein.

Wer die Mannschaft kennt, weiß, dass hier ein Team existiert, das im Kern schon gefühlt Ewigkeiten zusammenspielt. Teile aus den alten Jugendmannschaften des SC 27 sind ebenso vertreten, sowie Neuzugänge, die mit der Installation des Trainers Horst Kollat dazukamen. Es wuchs über 8 Jahre eine echte Einheit zusammen, wodurch es nun allen Beteiligten natürlich schwer fällt, voneinander Abschied zu nehmen. An dieser Stelle ist nochmal der Dank an Horst zu richten und an seine ehrliche, vertrauensvolle und sportlich ambitionierte Arbeit! Alle, die mit Horst im Kontakt waren, berichten über einen sehr angenehmen und respektvollen Umgang, was wir stets zu schätzen wussten. Wir wünschen Ihm den bestmöglichen Erfolg, Glück und Gesundheit für seine Zukunft.

Nun geht der Blick jedoch ausschließlich in die Zukunft unserer 1. Mannschaft zusammen mit dem neuen Trainer, Balazs Stickel, der dem Verein durch seinen immensen Ehrgeiz, kombiniert mit einem respektvollen und anerkennenden Umgang, bestens vertraut ist. Aus Sicht des Vorstands ist man sehr zufrieden, jemanden aus der Mitte des Vereins für diesen äußerst repräsentativen Posten gefunden zu haben. Balazs wird von unserem bisherigen Co-Trainer, Daniel Babic, unterstütz werden.

Im absoluten Fokus steht weiterhin die Mannschaft, auch wenn es aktuell einige Bewegungen abseits des Sportplatzes gab. Es wird mit Sicherheit Änderungen geben, die Grundlage für eine positive Entwicklung sein sollen. Dabei soll das TEAM wieder im absoluten Mittelpunkt stehen. Die entstehende Gemeinschaft soll mit maximalen Vertrauen aufeinander und absoluter Freude am Fußball auf dem Platz stehen. Abschließend wird das Ziel sein eine homogene neu eingestellte Mannschaft zu entwickeln, die mittelfristig wieder oben angreifen wird!

Alexander Seher
Mannschaftskapitän und 2. Vorsitzender